Internationale Produktionsschule Hann. Münden

Fakten checken.

Mit der „Internationalen Produktionsschule“  wenden wir uns in erster Linie an Geflüchtete junge Menschen, weil wir uns eine Mischung der Kulturen wünschen und den respektvollen Umgang  miteinander fördern wollen.

Deshalb bist Du natürlich auch willkommen, wenn Du aus Deutschland bist und deinen Hauptschulabschluss noch nicht gemacht hat.

Die IPS ist ein hervorragender Ort, um die Arbeit in verschiedenen Bereichen (z.B. Holz, Metall, Elektro, Friseur, Medien) zu erproben. Mit eigenen Händen etwas schaffen, sich ausprobieren und dabei in unseren Werkstätten „echte Projekte“ zu erledigen, ist ideal, um viele Abläufe einer realen Firma besser kennenzulernen und den eigenen beruflichen Weg zu finden.

Was Du sonst für diesen Weg brauchst, also Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Team- und Kritikfähigkeit, lernst Du hier gleich mit.

Nach einer erfolgreichen Probezeit von einer Woche unterschreibst Du Deinen Teilnehmervertrag und startest durch...

Ziele erreichen.

Mach‘ Deinen Hauptschulabschluss an der IPS und erhöhe so Deine Chancen, Deinen Wunschberuf zu finden und zu lernen.

Dafür haben wir das richtige Angebot:

  • Bei uns lernst Du vieles, was Du für Deinen zukünftigen Job wissen musst.
  • Du arbeitest mit anderen jungen Leuten an Projekten und Aufträgen in unseren Werkstätten.
  • Gemeinsam fördern wir auch Deine Sprachkenntnisse, damit Du in Deinem Beruf immer die richtigen Worte findest.
  • Neben Deutsch stehen auch Fächer, wie Mathematik, Biologie und Gesellschaftslehre auf dem Programm, die Du brauchst, um Deinen Hauptschulabschluss zu schaffen.
  • Auf die Prüfung bereiten wir Dich gezielt vor.
  • Damit es für Dich leichter ist, einen Job zu finden, achten wir darauf, dass Du fit am Computer bist und machen Bewerbungstraining.
  • Mehrere Praktika sind gut dazu, einen Wunschberuf und eine Ausbildung zu finden.

Dabei sein.

Du passt zur IPS, wenn Du ein junger geflüchteter Mensch mit Bleibeperspektive oder in Deutschland geboren bist.

Du solltest im Alter von 18 bis 27 Jahren sein und mindestens A1-Deutschkenntnisse haben.

Bei uns ist Platz für 16 Produktionsschüler-Innen. Du lernst auch in kleinen Gruppen.

Du kannst 24 Monate an der IPS bleiben. Wenn Du gut bist, kannst Du Deinen Abschluss auch früher schaffen.

Zeit planen.

An der IPS wird an fünf Tagen in der Woche gelernt und gearbeitet:

Montag bis Freitag
Von 8:00 Uhr – 15:00 Uhr (inklusive Pausen)

Ein Einstieg ist jederzeit möglich ab März 2019.


Die Internationale Produktionsschule Hann. Münden der Outlaw Kassel gGmbH wird durch die SKala-Initiative gefördert. SKala ist eine Initiative der Unternehmerin Susanne Klatten in Partnerschaft mit dem gemeinnützigen Analyse- und Beratungshaus PHINEO. SKala fördert etwa 100 gemeinnützige Organisationen mit insgesamt bis zu 100 Millionen Euro in den Bereichen Inklusion und Teilhabe, Engagement und Kompetenzförderung, Brücke zwischen den Generationen sowie Vergessene Krisen. Unterstützt werden ausschließlich Organisationen, die gegenüber PHINEO eine große soziale Wirkung nachgewiesen haben.“

Download Flyer

Kontakt

Outlaw Kassel gemeinnützige GmbH
Region Göttingen
Internationale Produktionsschule

Kurhessenstr. 7
34346 Hann. Münden

Tel.: 05541 / 799 43 96

Standort Hann. Münden

Standort Kassel